Bianco Mixer für Smoothies perfekt geeignet

Welcher Hochleistungsmixer ist der optimale Standmixer?

Was sind die Unterschiede zwischen einem Standard-Küchen-Mixer für 100-200 Euro und einem Hochleistungsmixer für mehr als 400 Euro? Wenn es heute möglich wäre für 100-200 Euro die gleiche Qualität zu bauen wie für 400 Euro oder mehr, dann wäre das natürlich toll und die Kunden wären hocherfreut. „Leider“ ist es aber auch heute noch so, dass Qualität ihren Preis hat.

 

Es gibt viele Unterscheidungsmerkmale zwischen einem Küchenmixer im niedrigen Preissegment und einem professionellen Hochleistungsmixer. Da sind zum einen die Bauteile und die Haptik, also das was Sie fühlen wenn Sie das Gerät anfassen, bedienen oder in die Hand nehmen.

Bianco Forte Mixer
Bianco Puro Originale Mixer
Bianco Primo Mixer

Weiterhin ist die Kupplung ein großes Unterscheidungsmerkmal. Die Kupplung überträgt die Kraft des Motors auf den Mixbehälter, genauer auf die Messer, die dann das Mixgut verarbeiten.

Diese Kupplung ist bei professionellen Hochleistungsmixern immer aus Edelstahl, bei normalen Küchen-Standmixern ist sie meistens aus Plastik. Plastik hat dabei den Vorteil, dass es im Mixgeräusch etwas leiser ist als Edelstahl.

 

Aber wenn Sie anspruchsvolle, herausfordernde Dinge mixen wollen, wie z.B. Eiswürfel, Nussmus, gefrorene Beeren, Avocadokerne etc. dann bricht eine Plastik Kupplung natürlich deutlich schneller, respektive schafft es überhaupt nicht die Leistung von der Kupplung auf die Messer zu übertragen.

 

Im besten Fall blockieren günstige Küchenmixer im Preissegment von 100-200 Euro bei zu hoher Belastung durch zähe, anspruchsvolle Konsistenzen einfach und drehen die Messer nicht. Im schlechtesten Fall, bricht, wie schon beschrieben die Plastik Kupplung.

Bianco Volto Mixer
Bianco Diver Mixer
Bianco Gusto Mixer

Bei professionellen Hochleistungsmixern (Blendtec, Bianco, Jupiter Nutrimix, Vitamix, Revoblend) haben Sie immer die Sicherheit, dass die massive Kraft der Motoren auch durch die Edelstahlkupplungen auf die Schneidemesser übertragen werden kann.

 

Sie können Suppen allein durch die Reibungsgeschwindigkeit der Messer erhitzen, grüne Smoothies mit stark faserigen oder harten Pflanzenteilen mixen, Eis aus gefrorenem Obst herstellen. Eine Edelstahlkupplung hält viele Jahre und setzt jede Kraft, die aus einem Hochleistungsmixer-Motor erzeugt (teilweise bis zu 3 PS) auch verlässlich um und lässt die Schneidemesser rotieren.

Profi Standmixer: Welche Faktoren machen den Unterschied?

Klare Unterschiede gibt es neben der Edelstahlkupplung von Hochleistungsmixern gegenüber den Plastikkupplungen von Küchenmixern aber auch beim Design der Mixbehälter und verwendeten Schneidemessern. Dazu später aber mehr.

 

Die Watt Angaben der Mixer haben auch nicht immer unbedingt etwas mit der Leistungsfähigkeit zu tun. Es kann sehr große Unterschiede zwischen zwei verbauten Elektromotoren geben – obwohl beide z.B. 1000 Watt haben.


Ein qualitativ hochwertiger Motor wird verzögerungsfrei und konsistent seine Leistung bringen, während ein günstigerer 1000 Watt Motor verzögert anläuft und bei Widerstand zunächst in der Umdrehungszahl einbrechen kann.

Diese Unterschiede werden für den Kunden erst spürbar, wenn man beide Geräte, den preiswerten Küchenmixer) und den teureren Hochleistungsmixer direkt gegeneinander antreten lässt. Dabei müssen exakt die gleichen Zutaten gemixt und die gleiche Zeit angesetzt werden.


Dann merkt man die Unterschiede in der Leistung nämlich in der Konsistenz des Mixguts. Der günstigere Küchenmixer wird nach der gleichen Zeit z.B. 60 Sekunden noch keine cremig-glatte, faserfreie Konsistenz erreicht haben, während der Hochleistungsmixer bereits das Ziel erreicht hat.

 

Oft schaffen es Küchenmixer auch gar nicht eine zufriedenstellende, perfekte glatte Konsistenz herzustellen, weil Ihnen die Kraft fehlt oder die Behälter und Schneidemesser nicht gut genug konstruiert sind.

 

Wer einen günstigen Küchenmixer besitzt, der muss das Mixgut (z.B. einen vollen Mixbehälter mit grüne Smoothie Zutaten) im Zweifel sehr lange mixen bis eine halbwegs trinkbare Konsistenz entstanden ist. Durch die längere Mixzeit entsteht mehr Oxidation (weniger wertvolle Vitalstoffe) und das Mixgut wird wärmer (kein optimales Geschmackserlebnis).

 

Aber auch wenn man einen Küchenmixer 10 Minuten mixen lassen würde, wäre das Mixresultat am Ende nicht mit dem cremigen Ergebnis eines Hochleistungsmixers z.B. von Bianco, Blendtec , Revoblend, Vitamix oder Jupiter Nutrimix zu vergleichen.

Wie oft wollen Sie den Hochleistungsmixer verwenden?

Wenn Sie diesen Text bis hier gelesen haben, dann können Sie davon ausgehen, dass es Ihnen ernst mit dem Thema Standmixer ist J. Insofern werden Sie den Mixer höchstwahrscheinlich auch täglich einsetzen. Das machen die meisten meiner Kunden so.


Warum? Weil es sehr einfach und komfortabel ist damit jeden Tag sein Obst, Gemüse, Blattgrün zu sich zu nehmen – und weil er noch viel mehr Möglichkeiten bietet (Eis, Suppen, Nussmus, Nussmilch etc.)

 

Wenn Sie ausschließlich grüne Smoothies oder Fruchtsmoothies trinken wollen, dann empfehle ich Ihnen den günstigen Bianco primo. Das ist ein toller Mixer in der Einstiegsklasse. Wenn Sie vorhaben jeden Tag mehr mehrfach  oder auch anspruchsvollere Konsistenzen oder Mixgut zu verarbeiten, dann empfehle ich Ihnen einen „vollwertigen“ Hochleistungsmixer ab dem Preisniveau des Bianco forte.


Wenn Sie jedoch tatsächlich nur gelegentlich etwas mixen wollen, dann können Sie es auch mit einem günstigeren Küchenmixer für 100-200 Euro oder einem Stabmixer probieren. Wenn Sie allerdings täglich mixen wollen, dann werden die günstigeren Küchenmixer schnell an ihre Leistungsgrenze gebracht.

Die Geräte sind für eine starke Beanspruchung einfach nicht ausgelegt.  In einer Ferienwohnung hatte ich mal einen günstigen Küchenmixer von Krups – da habe ich vergeblich versucht einen trinkbaren grünen Smoothie herzustellen.

 

Professionelle Hochleistungsmixer sind auf Dauerbetrieb und täglich mehrfache Nutzung ausgelegt. In den verwendeten Bauteilen und der Verarbeitung. Die Resulate bleiben immer gleichbleibend perfekt. Ihre Investition wird sich hier auf viele Jahre auszahlen und die Mixergebnisse werden Sie täglich aufs neue erfreuen.

Was kann der Kunde heute von einem professionellen Hochleistungsmixer erwarten?

Der Hochleistungsmixer muss einfach und intuitiv bedienbar sein. Die Bedienelemente, ob nun Knöpfe, Rädchen oder moderne Touch-Displays müssen leicht verständlich ausgezeichnet sein und eine gute, hochwertige Haptik bieten.

 

Der Messerblock eines modernen Profi-Standmixers muss in Lage sein sämtliches Mixgut, also Obst, Gemüse, Blattgrün, Nüsse, gefrorenes Obst, Getreide, Kaffeebohnen etc. zerkleinern können.

 

Aber nicht nur zerkleinern, sondern wenn gewünscht dann bis zu einer perfekt glatten, homogenen Konsistenz verarbeiten. Dazu gehört, wie bereits weiter oben beschrieben, eine professionelle Kupplung aus Edelstahl, der den Motorblock mit dem Mixbehälter verbindet und die Schneidemesser antreibt. Die Messer müssen so gut geformt sein, dass sie über Jahre wartungsfrei sind und den Mixvorgang in kürzester Zeit erledigen können.

Wieviel Leistung ist bei einem Hochleistungsmixer notwendig?

Meiner Meinung nach liegt die erforderliche Umdrehungsgeschwindigkeit jenseits der 28.000 U/Min. Schon Victoria Boutenko, die Erfinderin der grünen Smoothies, propagiert, dass für eine Aufspaltung der Pflanzenfasern und Freisetzung des Chlorophyll Geschwindigkeiten von mindestens 28.000 U/Min. notwendig sind.


Ich denke es ist teilweise sogar noch mehr, da immer mehr Kunden ja nicht nur grüne Smoothies mit ihren Mixern machen wollen, sondern auch allgemein vegane Smoothies, Eis, Suppen oder Nussmus. Dafür braucht man einfach möglichst viel Power.

 

Um alle Zutaten im Mixbehälter perfekt zu zerkleinern und so das meiste an Vitalstoffen herauszuholen benötigt man das Zusammenspiel aus starker Motorleistung (ideal mind. 2PS, mind. 28.000 U/Min) einen perfekt designten Mixbebehälter, ein optimal geformtes Schneidemesser und eine Edelstahlkupplung, die in der Lage ist die Kraft des Motors auf die Messer zu übertragen.

Glas oder Kunststoff Mixbehälter bei einem Mixer?

Preisgünstige Mixer in der Kategorie 100-200 Euro haben oftmals einen Glasbehälter, eine Plastikkupplung und recht einfache Schneidemesser. Diese Geräte sind darauf ausgelegt einfaches und weiches Mixgut zu verarbeiten bei denen keine Vibrationen im größeren Maße auftreten.


Bei professionellen Hochleistungsmixern ist das anders. Hier werden immer wieder Vibrationen im größeren Maße auftreten, weil sie dafür gemacht sind sehr schwieriges Mixgut, wie z.B. Trockenfrüchte, Wildkräuter, hartes Obst und Gemüse oder zähe Konsistenzen zu verarbeiten. Das bringt Vibrationen mit sich, die über den ganzen Mixer laufen.


Bei einem Glasbehälter könnte es dann dazu kommen, dass im Mixbehälter-Boden, da wo die Kupplung die Kraft auf die Messer überträgt, durch die starke Vibration, Haarrisse im Glas entstehen. Das könnte dazu führen, dass das Glas des Mixbehälter eines Tages bricht und der Messerblock bei über 30.000 U/Min. herausbricht.


Die möglichen starken Vibrationen und die hohen Umdrehungsgeschwindigkeiten von professionellen Hochleistungsmixern bedürfen eines besonderen ultraharten, bruchfesten Materials. Die meisten Profi-Mixer verwenden heute das BPA freie Tritan für diesen Zweck. Die Behälter sind damit quasi „unkaputtbar“ und für das professionelle Arbeiten unter hoher Belastung ausgelegt.


Tritan ist auch lebensmittelsicher und man braucht keinerlei Bedenken hinsichtlich BPA oder anderen Stoffen zu haben. Tritanbehälter haben die früher verwendeten Polycarbonat Behälter abgelöst, die bei sehr hohen Temperaturen und sehr langer Mixdauer (mehrere Stunden) BPA abgesondert haben sollen. Das hat in der Praxis natürlich eh keiner gemacht – aber das ist mit den neuen Tritan Behältern nun kein Thema mehr.

Lohnt sich die Investition in einen Hochleistungsmixer?

Ich denke es lohnt sich absolut. Ich hatte schon so oft Kunden am Telefon, die sich einen normalen Küchenmixer für 150 Euro gekauft haben und mir dann erzählt haben, dass die Kupplung schon bei harter roter Beete kaputt gegangen ist, dass man nur sagen kann: Wer „billig“ kauft, kauft zweimal. Da ist was dran...


Aber natürlich bekommt man mit einen professionellem Hochleistungsmixer neben besseren Mixresultaten auch eine viel höhere Langlebigkeit und kann mehr Rezepturen machen.

 

Gleichzeitig bieten alle Top Hochleistungsmixer Marken heute eine Garantieleistung an, die über die gesetzlich vorgeschriebenen 2 Jahre hinausgeht.

Bianco bietet z.B. 5 Jahre auf den Motor und 2 Jahre auf die Behälter, Jupiter hat eine Vollgarantie von 5 Jahren, Blendtec bietet 8 Jahre Garantie und Revoblend sogar 10 Jahre Garantie.


Neben der angebotenen Garantie ist es immer wichtig, dass im Garantiefall auch schnell und unkompliziert geholfen und repariert bzw. ersetzt wird. Das ist bei allen Marken, die ich vertrete, unbedingt der Fall.

10€ Bestpreis Garantie

+ günstigster Online-Preis

+ sonst 10€ Bonus

+ Best-Preis Garantie

Kundenstimmen

Bianco puro

Mixer-Experten-Beratung

Sofortversand kostenfrei

+ 1-2 Tage Lieferzeit

+ Versandpartner DHL

+ Versandkostenfrei in

   Europa

Zahlungsmöglichkeiten

+ Vorkasse

+ PayPal

+ Kreditkarte (Master/Visa)

+ SOFORT Überweisung

+ Nachnahme

+ Bar bei Abholung